Muffins #1

Eine andere Alternative zu Brot, sind Muffins. Ich selbst esse auch mehr Muffins als Mandelbrot. Ideal zum Frühstück, die Arbeit oder für Ausflüge.
Als Standartausrüstung wird natürlich eine Muffinbackform benötigt. Ich benutze eine Form für 12 Muffins. Praktisch dazu sind auch Papierförmchen. Die Backform lässt sich einfacher reinigen, und man bekommt die Muffins sehr leicht aus der Form.

Zutaten:

200 g gemahlene Mandeln
200 g blanchierte gemahlene Mandeln
10 Eier
100 g Kokos
125 g Rosinen
125 g gehackte Mandeln
150 g Zuckerrübensirup (Goldsaft)

Die Eier trennen und steif schlagen (schnittfest).
Alle anderen Zutaten (bis auf den Sirup) in eine Schüssel geben und vermischen. Nun das Eiweiß zu einem Drittel unter heben. Den Sirup und vier Eigelb unterrühren, dann das restliche Eiweiß unterheben.  Den Teig in die Backform geben und ab damit in den vorgeheizten Ofen. Die Muffins brauchen bei 150°C ca. 25 min.

Dieser Beitrag wurde unter Kuchen und Gebäck veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Muffins #1

  1. Petra sagt:

    Hallo,

    gibt es eine Alternative zu dem Zuckerrübensirup? Ich habe ihn bislang noch nicht gefunden.

    LG
    Petra

    • Michael.. sagt:

      Mir fällt jetzt keine ein, aber den muss es eigentlich überall geben. Meistens steht der bei den Brotaufstrichen. Am besten mal fragen, hier gibts den bei Rewe und bei Real.

  2. Jannes sagt:

    Also ich hab das Rezept noch nicht ausprobiert aber ich vermute mal ,dass es auch mit Honig funktionieren sollte?! Wäre evtl auch noch etwas gesünder und hochwertiger.

  3. optimum prime sagt:

    Hallo Michael,
    wie passt denn der Zuckerrübensirup mit fast 70% Kohlenhydraten/Zucker ins Ernährungs-Konzept? Mein Berater empfiehlt möglichst Zucker (auch Honig) zu vermeiden (nach ketogener Diät).
    Danke und liebe Grüße,
    op

    • Michael.. sagt:

      Bitte lese dir alles auf der Seite durch!
      Wir empfehlen weder Low Carb noch Ketogen. Wir empfehlen eine No Starch (keine Stärke) Diät. Alle anderen Kohlenhydrate sind erlaubt. Mit einer ketogener Diät wirst du sicher dasselbe Ergebniss erzielen, schränkst deinen Speiseplan im Bezug auf Bechterew aber unnötig ein.

      Gruß

      Michael

  4. Thomas sagt:

    Hallo Michael,

    erstmal vielen Dank für die Rezepte und Infos. Topp! Habe die Muffin Rezepte alle durch, wirklich lecker. Einen Tipp zu den Mandel Muffins – habe statt Zuckerrübensirup 100g Honig und statt den Rosinen habe ich 2 Äpfel verwendet. Geschmacklich war es echt sehr gut… 😉

    Mach weiter so

    Gruß
    Thomas

  5. Valentina sagt:

    Hi Michael …

    … ich hab‘ das Rezept noch nicht probiert, freu‘ mich aber aschon auf einen Versuch.
    Was mich brennend interessiert: was kann man den mit dem übrigen Eigelb machen? Ich finde wegschmeißen einfach keine Lösung … uaaahhh!

    Gruß, Valentina

  6. Dumbledore sagt:

    Hallo Michael,

    vielen Dank für dieses Rezept. Die Muffins sind jetzt ein täglicher Bestandteil meiner Ernährung.
    Wir selber haben natürlich auch Verschiedenes probiert. Meiner Frau schmeckt es mit Apfel und Honig und mir mit Rosinen und Zuckerrübensirup am besten.

    PS: Vielen Dank für diese Seite!!!

    Viele Grüße
    Dumbledore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.